Hochzeit

Eheschließung – Standesamt, kirchliche Trauung und Freie Trauung

Heiraten - Eheschließung im Standesamt, kirchliche Trauung oder Freie Trauung?Wenn zwei Menschen sich lieben, dann gehen sie oftmals den Bund der Ehe ein – ein Liebesversprechen fürs Leben. Dann heißt es: „Wir heiraten!“ So eine Hochzeit muss gefeiert werden – ob im kleinen Kreise mit Familie und engsten Freunden oder als großes Event mit vielen Gästen. Die offizielle Eheschließung wird im Standesamt vollzogen. Aber viele Pärchen wünschen sich eine romantische Trauung in der Kirche. Die kirchliche Trauung kann den magischen Moment zwischen den Liebenden viel intensiver einfangen. In den letzten Jahren hat sich nun auch die Freie Trauung in Deutschland durchgesetzt, bei der auch Brautpaare ohne Konfession die Möglichkeit haben, eine emotionale und persönliche Trauzeremonie durch einen freien Redner oder freien Theologen zu erhalten. Im Anschluss an die Eheschließung folgt die eigentliche Hochzeitsfeier.

Die Hochzeitsfeier – Das Fest der Liebe

Ideen für die Hochzeit - Hochzeitsdekoration, Hochzeitstrends, Hochzeitsspiele und HochzeitsbräucheVon der Einladung über den Blumenschmuck bis hin zum Brautkleid, der Tischdekoration und der Musik bei der Hochzeitsfeier gibt es für das Brautpaar einiges zu organisieren. Daher solltet ihr spätestens ein Jahr vor der Hochzeit mit den Vorbereitungen beginnen. Ideen für die Hochzeit könnt ihr auch schon früher anfangen zu sammeln. Nach der standesamtlichen und kirchlichen Trauung geht es mit den Hochzeitsgästen zum feierlichen Festessen. Egal ob ihr euch für ein Buffet oder ein Menü entscheidet, ein Sweet Table mit süßen Leckereien gehört mittlerweile zu jeder Hochzeit dazu. Neben der Hochzeitstorte könnt ihr dort Cupcakes, Macarons, Cake Pops und ein Dessert anbieten. Nach dem Festessen wird bis in die Nacht ausgelassen gefeiert mit Tanz und typischen Spielen. Jedes Paar hat ganz individuelle Vorstellungen von der eigenen Traumhochzeit. Wir möchten euch im Folgenden einige Ideen für eure Hochzeit, Hochzeitstrends und Hochzeitsspiele vorstellen.

Hochzeitsdekoration – Individuelle Gestaltung der Hochzeit

Hochzeitsdekoration - Tischdekoration - Blumendekoration - Ideen für die HochzeitDie Gestaltung der Hochzeit beginnt bereits mit den Einladungen. Wenn ihr ein einheitliches Bild eurer Feier vorstellen möchtet, solltet ihr im Vorfeld eine Farbkombination und einen Stil aussuchen, der am besten zu euch passt oder euch beiden am liebsten gefällt. So könnt ihr die Papeterie, also Save-the-Date-Karten, Einladungskarten, Menükarten, Tischkarten und Dankeskarten, für eure Hochzeit einheitlich gestalten. Passend zur Blumendekoration könnt ihr den Raum eurer Hochzeitslocation mit Pom Poms, Wabenbällen und Rosetten schmücken. Auch die Tischdecken, das Tischgeschirr und die Servietten solltet ihr farblich mit dem Konzept abstimmen. Manche Dekoration kann auch in liebevoller Handarbeit selbst gebastelt werden – solche DIY-Hochzeitsdeko ist zur Zeit sehr im Trend. Lasst euch von noch mehr Hochzeitstrends inspirieren.

Hochzeitstrends 2013

Hochzeitstrend 2013: Sweet Table mit Keksen in Form einer Hochzeitstorte oder eines BrautkleidesWenn ihr euch für ein Farbkonzept entscheidet, sollte es zu eurem Stil passen. Im Trend sind zur Zeit die Farben Emerald (auch Smaragdgrün genannt), Lavendel und Königsblau sowie die Farbkombinationen Gold und Rosa oder Coral, Mint und Apricot und ganz klassisch Gold, Schwarz und Weiß. Der trendige Vintage-Stil ist sowohl in der Dekoration als auch in der Papeterie und der Kleidung zu finden. Ansonsten sind Dekorationen mit Polka Dots oder einem Vogelmotiv und Vogelkäfigen sehr modern. Pom Poms, Girlanden und Lampions verzaubern eure Hochzeitslocation. Modern sind außerdem auch hängende Teelichgläser, die den Raum in ein stilvolles Licht rücken. Wenn ihr gerne selbst gestaltet und bastelt, dann könnt ihr die Dekoration selbst herstellen. Es eignet sich besonders DIY-Hochzeitsdeko aus Papier und Pappe oder Stoff, wie z.B. Wimpelketten, Photobooth-Accessoires, Papeterie für die Tischdekoration oder den Sweet Table. Ein Sweet Table darf auf keiner Hochzeit mehr fehlen und mit ihm eine Hochzeitstorte mit Damast-Muster oder Blumen aus Fondant. Wenn ihr jedoch keine Torte mögt, könnt ihr eine Hochzeitstorte aus Cupcakes oder Petit Fours auf mehreren Etagen erstellen lassen. Für das Abendprogramm wirkt ein lustiges Photobooth auflockernd. Mit spaßigen Accessoires, wie den trendigen Schnurrbärten, können eure Hochzeitsgäste Fotos schießen - eine schöne Erinnerung für euch und eure Gäste.

Hochzeitsspiele und Hochzeitsbräuche

Ideen für die Hochzeit - Hochzeitsspiele - Hochzeitsbräuche - HochzeitstrendsHochzeitsspiele dürfen auf keiner Hochzeit fehlen, denn sie lockern die Stimmung auf und sind ein wichtiger Programmpunkt. Einige Spiele sind zwar für die Gäste spaßig, doch das Brautpaar findet es gar nicht lustig, sich vor allen peinlich zu machen. Damit ihr euch auf eurer Feier wohl fühlt und bei den Spielen Spaß habt, haben wir für euch einige stilvolle Hochzeitsspiele ausgewählt. Ihr könnt die Spiele selbst organisieren oder ihr lasst sie von euren Trauzeugen vorbereiten.

Ein typisches Hochzeitsspiel ist das Baumstammsägen oder das Ausschneiden des Hochzeitsherzes im Bettlaken. Dieser Brauch wird oft direkt nach der Trauung begangen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist das Tauben fliegen lassen. Alternativ könnt ihr auch Luftballons steigen lassen, an deren Schnur jeder Gaste einen Zettel mit einem Wunsch für das Brautpaar anhängt. Eine schöne Erinnerung ist ein Bild mit Fingerabdrücken und Unterschrift von jedem Gast. Oft sind die Fingerabdrücke in Form eines Baumes - als Symbol für den Lebens- oder Stammbaum - angeordnet. Mit einem Photobooth-Set und einer Einwegkamera können eure Gäste viele Bilder von sich selbst machen. Zusätzlich könnt ihr ihnen die Aufgabe stellen, Gemeinsamkeiten zu finden und sich als Gruppe zu fotografieren - z.B. alle Gäste, die schon mal mit dem Brautpaar im Urlaub waren oder alle Hochzeitsgäste, die das Paar schon länger als 10 Jahre kennen. Ein kleines Hochzeitsalbum mit diesen Schnappschüssen wird euch immer an eure Hochzeit erinnern und vielleicht erfahrt ihr noch etwas, was ihr nicht wusstet. Und natürlich darf das traditionelle Brautstrauß werfen nicht fehlen. Wer den Strauß fängt, wird die nächste Braut.