Landliebe für Leckermäuler - oder ein Sweet Table im "Famers Market" Look & ein Foodblogger-Event für Naturbewusste!

Gemeinsam Kochen, Essen, Genießen - ein feierliches Meetup

Wenn sich Koch-, Ess- und Naschbegeisterte Foodblogger, Herzblut-Berliner, Trendsucher und regionale Dienstleister oder anders gesagt "Foodies, Farmers & Friends" treffen, dann kann das eigentlich nur zu einem besonderen Erlebnis für den Gaumen werden. Und das 6. Foodiemeetup Berlin unter dem Motto "Farmers Market" hat das eindrucksvoll bewiesen. Von der Raumgestaltung bis hin zu den einzelnen Ständen, der Organisation und natürlich den angebotenen Leckereien war die Liebe zur gemeinsamen Freude am Kochen, Essen und "Leben genießen" deutlich spürbar. Vor allem weil es sich mehr um ein Treffen unter mehr oder weniger langjährigen Freunden und gleichgesinnten Bekannten gehandelt hat, als um eine "Veranstaltung".

Und wenn dann auch noch ein köstlicher Sweet Table passend zum Motto aufgetischt wird, ein Fotowettbewerb jede Menge Unterhaltung bringt und nebst Eis, auch Popcorn, Schokofrüchte und feinster Kaffee für das leibliche Wohl der Gäste sorgen, dann ist eines klar: hier wird gefeiert! Nichts bestimmtes, kein Jubiläum und kein Geburtstag - aber so oder so eine Party vom Feinsten!

Grund genug für uns das Motto einmal unter die Partylupe zu nehmen... und wir mussten feststellen, dass sich wohl kaum ein schöneres Thema für ein Gartenfest, den Frühjahrsgeburtstag oder die Sommerparty finden lässt! Denn wer bummelt nicht gerne über den Wochenmarkt, den Duft frischer Blumen und frisch-gebackenen Brotes in der Nase, die prächtigen Farben des erntefrischen Gemüses und Obstes vor Augen, Schokofrüchte für den Weg über den Marktplatz in der Hand und die Sonne genießend. Wir jedenfalls sind schon voll und ganz im "Farmers"-Fieber und haben deshalb einige der tollsten Fotoinspirationen und einige Umsetzungs-Ideen für all die Bauernmarkt-Fans und Naturliebhaber vorbereitet, die jetzt viell. auch schon Lust auf ihre eigene Farmie-Party bekommen haben. All die anderen, kommen sicher beim Anblick der wundervollen Bilder noch auf den Geschmack <3 

  

Das erste, was schon mal auf keiner Party fehlen sollte? Ganz klar die Give Aways für die tollsten Gäste und liebsten Mit-Feierer! Und da kommt die Idee mit den Einweck-Gläschen, die geschickter Weise nicht nur ein tolles Geschenk zum Mitnehmen, sondern auch das perfekte personalisierbare Glas für leckere, fruchtig frische Partydrinks sind, schon mal wie gerufen! Mit Paper Straws bestückt sind die kleinen Fläschchen ein echter Hingucker im Bauernmarkt-Look und Dank vielfältiger Einsatzmöglichkeiten nach dem Fest für jeden zu 100% zu gebrauchen. Getränkespender mit leckeren Fruchtschorlen, Bowle & Co. sind die idealen Party-Begleiter - vor allem im Freien - und bieten sich perfekt für die Selbstversorgung der Gäste an. Mit seinem persönlichen Fläschchen bewaffnet, muss so niemand auf dem Trockenen sitzen. Und der Limonadenstand des Farmers Market ist so schnell auf- und abgebaut, wie sich die Gläser leeren werden. 

Farmers Sweet Table - für Schleckermäuler und Naturliebhaber DAS Motto für die Gartenparty

Das Herzstück einer jeden Party ist für Naschkatzen wie uns ganz klar der Sweet Table! Und die Rezeptmöglichkeiten, ausgefallenen Mottoideen und Dekomöglichkeiten für einen süßen Tisch im Farmers Market Stil sind so vielseitig wie die Natur selbst, von der sie inspiriert werden. Ob Fruchtgummi-Kirschen, Self Made Cookies, Power Bars, Gemüsekuchen oder Zuckerbomben wie Cake Pops im Apfel-Look, Schokofrüchte & Co. - gerade Naschereien finden sich mit ein bisschen Fantasie für die Bauernmarkt-Party unzählige. Wenn sie dann auch noch mit so viel Liebe, wie von Mareike in Szene gesetzt werden, wird wohl niemand über den Marktplatz schlendern können ohne sich sofort in die kleinen Früchtchen und Schlemmereien zu verlieben...

  

Besonders originell: Gemüseküchlein (alias Schokomuffins) im Tontopf und Cake Pops in Kartoffel-Optik am Holzpiekser bringen den perfekten Touch "rustikal" ins süße Buffet und sind dabei auch noch herrlich einfach vorzubereiten. Wenn es noch schneller gehen soll, erfüllen auch Marzipankartoffeln ihren Zweck! Kleine, blumige Candy Bags sind perfekt um die Gäste auch auf ihrem weiteren Weg durch die Partylocation mit Fruchtgummi & leckeren Cookies zu versorgen. Gerade, wenn die mit Schokolade bestückt sind, machen sich kleine Tüten oder auch Servietten zum Halten der Leckereien perfekt - Schmelzen ist vorprogrammiert, aber die Finger bleiben sauber. Und vor allem Kinder lieben es sowieso sich an einer schönen Candy Bar ihre Süßigkeitentüten selbst zu befüllen. 

Für die Orientierung zwischen den verschiedenen Cookie- und Süßigkeitensorten sorgen kleine Kreidetafeln. Die verleihen dem Sweet Table nicht nur einen super charmanten DIY-Look, sondern dem Ganzen noch den letzten "Marktplatz" Flair. Absolutes Must Have - kleine Holzkisten und Körbe, in denen der süße Gemüseersatz präsentiert werden kann. Eine Deko, an der sich super sparen lässt, denn dafür könnt ihr einfach kleine Erdbeer-Steigen aufheben. Auch Eierkartons sind hervorragende Bauernmarkt-Begleiter. In Kombination mit Candy Bar Behältern aus Kunststoff und kleinen Bonbonieren bietet sich genug "Lagerfläche" für die "Ware". 

  

Wer die Zuckerbomben noch um gesundes Obst ergänzen will kann dies natürlich auch perfekt im Bauernmarkt-Look umsetzen. Entweder in Form von Schokofrüchten, wie hier den hübschen Sprinkles-Erdbeeren, oder aber in Obstkisten und kleinen Steigen einfach als buntes Obst und Beeren-Angebot. Auch ein kleines Käsebuffet bietet sich als Dessert-Alternative geradezu ideal für das Marktthema an. Dann event. noch ein paar süße Brötchen dazu und schon sind die typischen Marktstände vertreten.

Da auch ein Wochenmarkt immer etwas für die Kleinen bereithält sind natürlich auch Zuckerwatte-Stände, Popcorn & Co. erlaubt.  

  

Besonders reizvoll an dem etwas anderen Party-Thema: Die relativ unkomplizierten und gleichzeitig so eindrucksvollen Gestaltungs- und Dekorationsmöglichkeiten. Alles was es für den original Markt-Look braucht sind Tische für die Stände, Paletten, ein paar Wein-, Obst- oder Gemüsekisten und dann natürlich ein paar Deko-Details, wie Tischdecken, Girlanden, Papierfächer und passendes Partygeschirr. Besonders hübsch und ökologischer als z.B. Plastikbesteck macht sich am Marktplatz Holzbesteck! Wenn möglich kann man auch direkt nur mit Häppchen arbeiten, für die man kein Besteck benötigt und stattdessen einfach kleine Picks nutzen, mit denen sich Käse & Co. vernaschen lassen.

Besonders markttauglich, sorgen vor allem Stripes und Punkte für die richtige Optik. Tischdecken, Hängedeko & Co. im rot-weißen oder blau-weißen Streifen- und/ oder Punkte-Design wirken schön luftig und gleichzeitig sympathisch retro. Keinesfalls fehlen sollten auch viele frische Blumen - am schönsten natürlich frische Wildblumen vom Feld. Auch als Blumenmotiv auf Bechern, Schälchen, Picks usw. sind sie ohnehin jederzeit am richtigen Platz. Und auch Jute in sämtlichen Varianten - ob als Tischläufer oder Girlande - ergänzt den rustikal-natürlichen Stil.  

Wer draußen feiert, oder innen genug Hängemöglichkeiten zur Verfügung hat, sorgt mit Lampions für wundervolles Flair. Besonders praktisch sind für Feiern, bei denen der Markt bis in die Abendstunden geöffnet hat, Lampions mit LED-Beleuchtung. Auch Lichterketten und Kerzen lassen sich zauberhaft für die Ausleuchtung einsetzen. Eine tolle und schnelle Idee für noch mehr "Natur pur" sind DIY-Wabenäpfel. Alles was es dafür braucht sind Wabenbälle in Grün und Rot in verschiedenen Größen und Krepppapier in Braun und Grün für die Stiele und Blätter... und schon steht man unter einem "Apfelbaum". 

Die Rezepte findet ihr natürlich bei Mareike am Blog und auch den Deko-Look haben wir euch am Ende des Beitrags verlinkt.

  

Von der Party-Unterhaltung bis zum Buffet - mit diesen Ideen wird die Farmers Market Party zum Fest für die Sinne

Wenn auch nicht viel mehr, aber ein wenig mehr als einen Sweet Table braucht es für eine tolle Party natürlich schon. Und auch beim Rahmenprogramm zeigt sich, dass ein Bauernmarkt wirklich gemacht ist für eine Sommerparty im Freien oder ein bisschen Natur-Feeling in den vier Wänden. Von klassischen Kinderspielen im Freien, wie Sackhüpfen oder Schubkarrenrennen, bis hin zum Markt-Quiz zu den verschiedenen Ständen und Stationen oder eben einem lustigen Fotowettbewerb mit Foto Props, hübschen Blumen und lustigem Gemüse als Accessoires sind den Ideen & Wünschen keine Grenzen gesetzt. 

Auch eine tolle Beschäftigung, die gleichzeitig den Vorbereitungsaufwand ein wenig reduziert: statt das Hauptessen fertig zu servieren, einfach gemeinsam Kochen! Das macht nicht nur richtig Spaß, sondern ist auch noch eine tolle Möglichkeit, um das frische "Marktgut" erst kurz vor dem Essen zu verarbeiten. Wer eines oben drauf setzen möchte kann auch einen professionellen Workshop bzw. Kochkurs für sich und seine Gäste buchen. So wird das Essen im Anschluss noch gesünder und das Fest zu einem gemeinsamen Erleben. Beim Foodiemeetup kam die frische Verköstigung übrigens von HelloFresh. Recht spannend: Dort findet ihr nicht nur die Abo-Boxen, sondern auch die leckeren und gesunden Rezepte zum Nachkochen! Eine frische Idee für ein gemeinsames Kocherlebnis lässt sich dort auf jeden Fall finden. 

Eine praktische und schnelle Alternative wären auch der obligatorische Würstchenstand, oder aber es gibt Brotzeit! Dann lässt man seine Gäste ihr Essen einfach selbst von verschiedenen kleinen Marktständen - vom Bäcker mit frischem Brot, über den Metzger und die Käserei, bis zum Gemüsestand - zusammenstellen. Gegessen werden darf ganz stilecht, unkompliziert und schlicht auf Bierbänken, wild durcheinander gewürfelten Gartenmöbeln oder natürlich auf Picknickdecken mit Weinkisten als Tischchen. 

  

  

Eine weitere tolle Idee des Foodiemeetups, die sich ideal für eine Farmers-Party übernehmen lässt und uns sehr begeistert hat: Wer die vielen tollen Blumen, die auf dem Bauernmarkt einfach nicht fehlen sollten, nicht nur als Dekoration nutzen möchte, der macht seinen Gästen eine riesen Freude und lässt sie sich als Gastgeschenk ihren eigenen kleinen Strauß binden, einzelne Blümchen rauspicken oder damit einen hübschen Haarkranz flechten ;) 

  

  

  

Fotocredits: Sarah Timplan, Alles und Anderes

Konzeption & Organisation "Foodiemeetup": Anne von Chèvre Culinaire und Sandra von Frau Bunt kocht

Sweet Table: Biskuitwerkstatt > Hier geht's zu den Rezepten <3 

Raum- und Sweet Table Dekoration: Pink Dots Partystore > Get the Look

 

Neuen Kommentar schreiben

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.